Liparische Inseln


Im Bann von Golf und Vesuv liegt Pompeji - vor fast zwei Jahrtausenden beim Vulkanausbruch versunken, von Archäologen wieder ans Licht gebracht – ein Schatz, der seinesgleichen weltweit sucht.
Vom selben Vulkan gebannt: Neapel - Metropole mit Charme und Esprit und eine der faszinierendsten Städte, sobald man erkannt hat, dass Chaos und Kreativität ursprünglich zusammenhängen. Hier ist unser Sprungbrett für die Reise über das Thyrrenische Meer in Aiolos Reich: Im großen Krater auf Vulkano lag die antike Schmiede des göttlichen Hephaistos und auch heute noch schickt das Erdinnere heiße Schwefeldämpfe herauf.
Obsidian vom Roche Rosso Lavastrom brachte schon in der Steinzeit Reichtum nach Lipari.
Historische Spuren führen auf verwilderten Pfaden durch blühende Macchia und Gärten mit Oliven, Kapern und Wein hinauf auf schlafende Vulkane mit fantastischem Blick auf die zerklüftete Küste, einsame Strände und die Nachbarinseln im tiefblauen Meer.
Doch am beeindruckendsten ist die Besteigung des Stromboli und das atemberaubende Schauspiel glühender Lava, die der Berg in kurzen Abständen in den nächtlichen Himmel schleudert.


1 Abend, 29.03.2019
Freitag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Michael Worbs, Naturwissenschaftler und Reiseleiter
A802
vhs Füssen, Kaiser-Maximilian-Platz 1, 87629 Füssen, Großer Raum, 1. OG
Kursgebühr:
8,00
Belegung: 
 (Plätze frei)

Weitere Veranstaltungen von Michael Worbs

Sa 16.03.19
19:30 - 21:00 Uhr
Füssen